7 Wege, um ein verrücktes, gutes Training auf der Treppe zu absolvieren

Treppenklettern ist ein effektives, wenig belastendes Training, das das Herz-Kreislauf-System trainiert und gleichzeitig die Muskeln stärkt und strafft. Es ist eine großartige Möglichkeit, den ganzen Körper zu trainieren, bestimmte Muskelgruppen anzusprechen und Ihre Ausdauer und Kondition zu verbessern.

Egal, ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind, dieser Leitfaden wird Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Treppensteigen herauszuholen und ein wahnsinnig gutes Treppensteigertraining zu absolvieren.

Vorteile des Treppensteigers

Treppensteigen, auch Treppensteigen genannt, ist eine beliebte Form der Bewegung, die ein Ganzkörpertraining und zahlreiche gesundheitliche Vorteile bietet. Hier sind die Vorteile des Treppensteigens und wie es Ihnen zu einem gesunden und aktiven Lebensstil verhelfen kann:

Verbesserte kardiovaskuläre Fitness

Treppensteigen ist eine hochintensive, aerobe Übung, die Ihre Herzfrequenz erhöht und Ihre kardiovaskuläre Fitness verbessern kann. Diese Art von Training trägt zur Stärkung von Herz und Lunge bei, verringert das Risiko von Herzerkrankungen und erhöht die allgemeine Ausdauer.

Durch die regelmäßige Nutzung des Treppensteigers können Sie Ihre kardiovaskuläre Fitness verbessern und Ihr Risiko für chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen, Schlaganfall und Typ-2-Diabetes verringern.

Erhöhter Kalorienverbrauch

Treppensteigen ist eine effektive Methode, um Kalorien zu verbrennen und Gewicht zu verlieren. Nach Angaben des American Council on Exercise können beim Treppensteigen bis zu 10 Kalorien pro Minute verbrannt werden. Das ist eine höhere Kalorienverbrennungsrate als bei vielen anderen, wenig belastenden Übungen wie Gehen oder Radfahren.

Außerdem ist das Treppensteigen eine gewichtsbelastende Übung, was bedeutet, dass es zum Aufbau von Muskelmasse beiträgt und den Stoffwechsel ankurbelt, was zu einem noch höheren Kalorienverbrauch führt.

Stärkt und strafft die Muskeln

Treppensteigen ist eine Ganzkörperübung, bei der mehrere Muskelgruppen beansprucht werden, darunter die Beine, das Gesäß und die Körpermitte. Diese Art von Übung kann helfen, Kraft aufzubauen und die Muskeln zu straffen, was die allgemeine Muskeldefinition verbessert und das Verletzungsrisiko verringert. Darüber hinaus können Sie beim Treppensteigen Ihr Gleichgewicht und Ihre Stabilität verbessern, was es zu einer großartigen Übung für ältere Erwachsene oder Menschen mit Gleichgewichtsproblemen macht.

Bewegung mit geringer Intensität

Treppensteigen ist eine gelenkschonende Übung, die die Gelenke nur minimal belastet und daher ideal für Menschen mit Gelenkschmerzen oder Arthritis ist. Im Gegensatz zu anstrengenden Übungen wie läuft oder SpringenDas Treppensteigen schont Ihre Gelenke, verringert das Verletzungsrisiko und ermöglicht es Ihnen, längere Zeit zu trainieren.

Bequem und leicht zugänglich

Der Treppensteiger ist eine bequeme und leicht zugängliche Form des Trainings, die fast überall durchgeführt werden kann. Egal, ob Sie im Fitnessstudio, zu Hause oder unterwegs sind, Sie finden immer einen Treppensteiger oder eine Treppe zum Steigen. Diese Art von Training ist auch lkostengünstig und erfordert keine spezielle AusrüstungDas macht es zu einer erschwinglichen und zugänglichen Form der Bewegung für Menschen jeden Alters und Fitnessniveaus.

So wählen Sie den richtigen Treppenklimber

Der erste Schritt zu einem wirklich guten Treppensteigertraining ist die Wahl des richtigen Geräts. Es gibt verschiedene Arten von Treppensteigern, darunter manuelle und motorisierte Modelle, und jedes bietet unterschiedliche Vorteile.

Manuelle Treppensteiger sind in der Regel preiswerter und erfordern, dass Sie Ihr eigenes Körpergewicht und Ihre eigene Kraft einsetzen, um die Stufen zu überwinden. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, Muskeln aufzubauen und Kalorien zu verbrennen, aber es kann auch anspruchsvoller und anstrengender sein.

Motorisierte Treppensteiger hingegen verwenden einen Motor, um die Stufen zu bewegen, wodurch sie einfacher zu bedienen und weniger ermüdend sind. Außerdem bieten sie eine größere Auswahl an Trainingsoptionen, darunter einstellbare Widerstandsstufen, voreingestellte Trainingsprogramme und Herzfrequenzmesser.

Berücksichtigen Sie bei der Wahl eines Treppensteigers Ihr Fitnessniveau, Ihr Budget und die Art des Trainings, die Sie erreichen möchten. Wenn Sie Anfänger sind, ist ein motorisiertes Treppensteiggerät mit einstellbaren Widerstandsstufen und einem Herzfrequenzmesser eine gute Wahl. Wenn Sie ein fortgeschrittener Fitness-Enthusiast sind, ist ein manuelles Treppensteiggerät vielleicht die bessere Wahl.

7 Möglichkeiten, Ihr Treppensteigertraining auf die nächste Stufe zu heben

Der Treppensteiger ist ein vielseitiges und effektives Fitnessgerät, das ein Ganzkörpertraining ermöglicht. Wenn Sie die folgenden Tipps und Tricks beherzigen, können Sie mit dem Treppensteiger ein richtig gutes Training absolvieren und Ihre Ergebnisse maximieren.

Hier sind sieben Tipps, die Ihnen helfen werden, das Beste aus diesem fantastischen Gerät im Fitnessstudio herauszuholen:

7 Möglichkeiten, Ihr Treppensteigertraining auf die nächste Stufe zu heben

1. Aufwärmen vor dem Training

Ein Aufwärmtraining ist unerlässlich, bevor Sie mit dem Treppensteigertraining beginnen. Es bereitet Ihre Muskeln vor und verringert das Verletzungsrisiko. Wenn Sie Ihr Training ohne Aufwärmen beginnen, kann dies zu Muskelzerrungen oder -zerrungen führen, die schmerzhaft sein können und eine lange Zeit zur Heilung benötigen. Hier erfahren Sie, wie Sie sich vor dem Treppensteigen aufwärmen können:

  • Leichtes Kardio: Beginnen Sie mit 5-10 Minuten leichtem Ausdauertraining, z. B. Joggen oder Hampelmänner. Dadurch wird Ihre Herzfrequenz erhöht und Ihre Muskeln werden durchblutet.
  • Dynamisches Dehnen: Nach dem leichten Ausdauertraining sollten Sie 5-10 Minuten lang dynamische Dehnungsübungen machen. Bei diesen Übungen werden die Muskeln in einem bestimmten Bewegungsumfang bewegt, um die Flexibilität zu erhöhen und das Verletzungsrisiko zu verringern. Beispiele für dynamische Dehnungsübungen sind Beinschwingen, hohe Knie und Ausfallschritte.
  • Schaumstoff-Rolling: Wenn Sie Zeit haben, nehmen Sie sich vor dem Training ein paar Minuten Zeit für eine Schaumstoffrolle. Das kann helfen, Verspannungen in den Muskeln zu lösen und die Beweglichkeit zu verbessern.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich vor Ihrem Treppensteigertraining aufzuwärmen, verringern Sie Ihr Verletzungsrisiko und sind besser darauf vorbereitet, Ihr Training mit maximaler Intensität zu absolvieren.

2. Richtige Form verwenden

Bei der Benutzung des Treppensteigers ist eine korrekte Körperhaltung wichtig. Halten Sie Ihre Schultern entspannt, heben Sie die Brust und achten Sie darauf, dass Ihre Beine die Bewegung antreiben. Setzen Sie bei jeder Stufe weich auf und vermeiden Sie es, aufzustampfen, um das Verletzungsrisiko zu verringern.

Um Ihr Training noch härter zu gestalten, können Sie Ihr Training mit einer Gewichtsweste oder mit Hanteln ergänzen. Dadurch wird der Widerstand erhöht und Ihre Muskeln werden noch mehr gefordert.

3. Auf Distanz gehen

Sie haben sicher schon gehört, dass 10.000 Schritte pro Tag von vielen Experten als gesund angesehen werden (das entspricht etwa 4 Meilen), aber diese Menge an Aktivität ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit Gewichtsverlust, wenn diese 10.000 Schritte jeweils 40 Minuten dauern! Wenn Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln und das Fett schnell schmelzen lassen möchten, sollten Sie Ihr Treppentraining verlängern - vorausgesetzt, Sie werden nicht zu sehr ausgebremst.

Studien zeigen, dass Sie bis zu 85 Prozent mehr Kalorien pro Stunde verbrennen können, wenn Sie Ihr Training einfach verlängern. Wenn Sie normalerweise 20 Minuten klettern, versuchen Sie es beim nächsten Mal mit 25 oder 30 Minuten, wenn Sie sich an diesem Tag besonders stark fühlen. Sie werden begeistert sein, wie ein wenig zusätzliche Aktivität die Fettverbrennung Ihres Körpers ankurbelt!

4. Gewichtsweste hinzufügen

Ein beliebter Trick bei Kraftsportlern ist das Hinzufügen eines Widerstands mit einer beschwerten Weste - dies kann zum Muskelaufbau beitragen und gleichzeitig den Kalorienverbrauch erhöhen.

Holen Sie sich dazu eine Gewichtsweste aus dem Fitnessstudio, damit Sie beim nächsten Mal an der Maschine richtig loslegen können. Wenn ich meinen persönlichen Treppensteiger im YMCA, wo ich trainiere, benutze, schnalle ich mir meine 20 Pfund schwere Gewichtsweste um und fange an, hinaufzusteigen. Meine Herzfrequenz schießt in die Höhe, mein Stoffwechsel spielt verrückt, und ehe ich mich versehe, bin ich schweißgebadet!

5. Überlagern Sie Ihre Workouts

Bei einem Superset führen Sie zwei Übungen hintereinander aus, ohne dazwischen eine Pause einzulegen. Eine der effektivsten Möglichkeiten, diese Strategie mit einem Treppensteiger (oder einem anderen Gerät) anzuwenden, besteht darin, Ganzkörperübungen wie Kniebeugen, Rudern, Pressen oder Klimmzüge, die die großen Muskelgruppen ansprechen, mit weniger intensiven Ausdauerübungen wie Gehen gegen Ende des Trainings zu kombinieren.

Wenn Sie diese letzte "schweißtreibende" Phase jeder Trainingseinheit hinter sich gebracht haben, ist Ihr Energielevel völlig erschöpft, was bedeutet, dass Sie mehr Kalorien und Fett verbrennen als sonst.

6. Fügen Sie eine Sprint-Session für eine zusätzliche Herausforderung hinzu

Wenn Sie glauben, dass 30 Minuten auf dem Treppensteiggerät bei voller Geschwindigkeit zu anstrengend sind, versuchen Sie, ab und zu ein kurzes Sprintintervall in die Mischung einzubauen.

Suchen Sie sich eine ruhige Ecke im Fitnessstudio, in der Sie ein paar Minuten allein sein können. Stellen Sie dann den manuellen Modus Ihres Geräts ein und erhöhen Sie den Widerstand so, dass es extrem schwierig ist, nur mit den Beinen die Treppe hinaufzusteigen - so wird das Treppenlaufen simuliert.

Sprinten Sie 30 Sekunden lang so schnell Sie können, ruhen Sie sich dann 15 Sekunden lang aus, bevor Sie diese Sequenz zwei weitere Male wiederholen.

Das mag auf den ersten Blick einfach erscheinen, aber ich verspreche Ihnen, dass Sie nach den 3-Minuten-Intervallen einen neuen Respekt vor allen Treppensteigern haben werden.

7. Machen Sie einen Kraftzirkel

Die Einbeziehung von Krafttraining in Ihr Treppensteigertraining ist eine gute Möglichkeit, Muskeln aufzubauen und die allgemeine Fitness zu verbessern.

Nachdem Sie ein paar Runden auf dem Treppensteiger absolviert haben, machen Sie eine Pause und absolvieren einen Zirkel mit Kraftübungen. Diese Übungen können Liegestütze, Kniebeugen, Ausfallschritte und Bizepscurls umfassen. Sie können Gewichte oder nur Ihr Körpergewicht verwenden, um den Widerstand zu erhöhen und die Übungen anspruchsvoller zu gestalten. Ein Kraftzirkel spricht verschiedene Muskelgruppen an und hilft Ihnen, ein abgerundetes Ganzkörpertraining zu absolvieren.

Achten Sie bei den Kraftübungen auf die richtige Form, um das Beste aus jeder Bewegung herauszuholen und das Verletzungsrisiko zu verringern. Die Integration eines Kraftzirkels in Ihr Treppensteigertraining ist eine großartige Möglichkeit, ein noch verrückteres, gutes Treppensteigertraining zu absolvieren!

Die Quintessenz

Ein gutes Treppensteigertraining erfordert eine gute Vorbereitung und das Befolgen der richtigen Schritte. Das Aufwärmen ist ein wesentlicher Bestandteil des Trainings, um Ihren Körper vorzubereiten und Verletzungen zu vermeiden.

Die Einbeziehung verschiedener Techniken und Herausforderungen wie Intervalltraining, Erhöhung des Widerstands und der Geschwindigkeit sowie die Arbeit an verschiedenen Muskelgruppen können das Training verbessern und zu besseren Ergebnissen führen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie ein anspruchsvolles und effektives Treppensteigertraining absolvieren, mit dem Sie Ihre Fitnessziele erreichen.

Einen Kommentar hinterlassen

Anmeldung zum Newsletter

Insider-Angebote und Blitzverkäufe jede Woche in Ihrem Posteingang.